Geschichtbe


fiera--1950.jpg
1932
Josef Buratti arbeitet in einem namhaften Leder und Zubehör Geschäft einer Tante mütterlicherseits im Zentrum von Bozen
1945
Josef Buratti gründete mit seinem Bruder Rudy das Unternehmen Buratti spezialisiert auf den Vertrieb handwerklicher Produkte und auf den Verkauf von Schuhwerk als Einzel- sowie Großhändler
Josef Buratti kauft die Immobilie in der Weintraubengasse 10
negozio-1950.jpg
1950 – 1960
Einführung von Gummi bot der Firma Buratti die Möglichkeit, da diese bereits zu ihren Lieferanten gehörten, das Angebot der vertriebenen Produkte auf deren Kundschaft auszudehnen
Es entsteht die Abteilung TECNO: “TECHNISCHE ARTIKEL FÜR LANDWIRTSCHAFT UND INDUSTRIE“
fiera--1950.jpg
1970 – 1980
Durch die Erweiterung des Angebots vom Sohn Roland Buratti verwirklicht, entstand der Bedarf nach: neuen Räumlichkeiten zur Vergrößerung des Lagerbestandes der Ware, einen bequemen Zugang für die kaufende Kundschaft
Josef Buratti kauft die Immobilie in der Galileistrasse 11
progetto-facciata-galilei.jpg
1980 – 1990
Die Einführung von den immer strengeren Gesetzen auf der Arbeitssicherheit bot der Firma Buratti nochmals die Möglichkeit das Angebot der vertriebenen Produkte auf deren Kundschaft auszudehnen
Es entsteht di Abteilung SAFETY “Arbeitsschutzartikel Persönliche Schutzausrüstungen” mit der Eigenmarke Montana
2012
Der Enkel Simone Buratti tretet in der Firma BURATTI OHG ein